MUSIC AUSTRIA

11. - 14. Oktober 2018

DIE GRÖSSTE & WICHTIGSTE MUSIKMESSE ÖSTERREICHS UND IM BAYERISCHEN RAUM!

JETZT STANDPLATZ BUCHEN

Die MESSE RIED lädt vom 11. - 14. Oktober 2018 erneut zur größten Musikmesse Österreichs, der 16. MUSIC AUSTRIA ein.

Die 16. MUSIC AUSTRIA bietet in 7 Hallen – auf ca. 13.000 m² die neuesten Trends von Herstellern, Importeuren, Musikhändlern, Instrumentenbauern und Verlagen.

Alle zwei Jahre treffen sich in Ried im Innkreis Musiker, Händler, Produzenten und Fans aus allen musikalischen Sparten. Hobby- und Profimusiker, Musikschullehrer, Musikschüler und Musikinteressierte haben auf der Messe die Möglichkeit, sich zu informieren, weiterzubilden, einzukaufen und das Ambiente zu genießen.

Werden auch Sie Teil der größten und bedeutendsten Musikmesse Österreichs und im bayerischen Raum.Nutzen Sie den Kontakt mit den interessierten Besuchern, die Möglichkeit zur Produktpräsentation, zum Direktverkauf, zur Kundenbetreuung und zur Neukunden-Gewinnung.

Sichern Sie sich Ihren finanziellen Vorteil mit dem Frühbucherpreis bis zum 15. März 2018.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und stehen Ihnen bei Fragen sehr gerne zur Verfügung.

MUSIC AUSTRIA - RÜCKBLICK 2016

Österreichs Leitmesse für die Musikbranche mit vielen Neuheiten

In sieben Hallen präsentierten mehr als 330 Firmen aus der gesamten Musikbranche ihre Neuheiten und ihr Sortiment. Für Profis, musikalische Anfänger und natürlich Familien standen Ausprobieren und Einkaufen nach Herzenslust ebenso am Messeprogramm wie das Wecken musikalischer Begeisterung.

Zahlreiche namhafte Instrumentenhersteller, Importeure, Musikhäuser und Verlage waren 2016 in Ried vertreten:

Adams Musical Instruments, Artis Music, Brassego, Buffet Group, Danner Musikinstrumente, Dietz Klarinettenbau, Edition Dux, Gebr. Mönnig, Gewa Music, Hacklmusic, B. Jestädt, Hal Leonard, Hebu Musikverlag, Verlag Helbling, HSM H. Schmidt, Kärntnerland, Kliment, Krinner Instrumentenbau, Kröger Trumpets, Merta, Michlbauer, Miraphone, Musikhaus Fuchs, Musikhaus Öllerer, Musikhaus Schwaiger, Musikhaus Beck, Musik Lenz, H. Neureiter, Roland Germany, SAM Music, Schagerl Music, Sennheiser Austria, Stölzel Arnold, Stomvi, Jürgen Voigt, Votruba, Weimann Alexander, Klavierhaus Weinberger, Yamaha u.v.m. 

Insgesamt kamen 2016 über 70% der Aussteller aus dem Ausland.

UMFANGREICHES AUSSTELLUNGSANGEBOT

Das Ausstellungsangebot umfasste alle Bereiche der Musik, von Instrumenten aus allen Sparten über Noten bis hin zu vielfältigem Zubehör.

Die Blasmusikhalle 18 stellte alles Bisherige in den Schatten. 46 Blasmusikaussteller – darunter 30 Instrumentenbauer – bieten eine unvergleichliche Auswahl und laden zum Einkaufen ein. Zum Ausprobieren der Instrumente stehen mehrere Schallkabinen zur Verfügung.

4 LIVE-BÜHNEN

Vier Live-Bühnen bieten ein Top-Musikprogramm.

Auf vier Live-Bühnen (Yamaha Bühne, Kulturland OÖ Bühne, Radio OÖ Bühne und Messe-Bühne) sorgten nationale und internationale Acts für Musikgenuss pur und eine sensationelle Atmosphäre. Krautschädl, Stelzhamma, Virginia Ernst, Susan Albers, Thorsten Skringer und Die Rainer stehen stellvertretend für viele Interpreten die die Besucher zu tosenden Applaus hingerissen haben.

Beim 1. Österreichischen Blasorchesterwettbewerb „Polka-Walzer-Marsch“ ging die Trachtenmusikkapelle Bad Leonfelden als Sieger hervor und konnte sich damit gegen die Kapellen aus acht anderen Bundesländern durchsetzen.
messeblech1.jpg

Woodstock der Blasmusik MESSE-BLECH

Am Donnerstag- und Freitagabend feierte „Woodstock der Blasmusik MESSE-BLECH“ Premiere. Dabei sorgten insgesamt sechs hochkarätige Gruppen für beste Stimmung bei den Besuchern, die teilweise sogar aus Bratislava und Südtirol anreisten. „Es war eine hervorragende Idee, MESSE-BLECH während der MUSIC AUSTRIA zu veranstalten. Top-Musikgruppen spielten an den zwei Tagen. Ich war vom gebotenen Programm begeistert“, so Georg Schwimmbeck, Leiter der Städtischen Musikschule Dingolfing.
bigboom.jpg

Weltgrößte Schlagzeug „The Big Boom“

Für staunende Blicke sorgten das weltgrößte Schlagzeug „The Big Boom“ mit einer Gesamthöhe von 6,5 m und die Trompete von Louis Armstrong aus dem Jahr 1939, die vom Musikinstrumenten-Museum Schloss Kremsegg ausgestellt wurde. Auch die Jukebox-Schau beeindruckte mit vielen besonderen Stücken. Das älteste ausgestellte Modell war ein „Wurlitzer 700“ aus dem Jahr 1940. „Manche Musikboxen hatten in den 1950er-Jahren einen Preis von zwei VW-Käfern“, so Alois Schreckensberger vom Musikbox-Club Innviertel. Kreative Möbelstücke aus ausgedienten Musikinstrumenten konnte man am Stand der Firma „Ausgespielt“ bewundern, hier wurde z.B. ein altes Schlagzeug zum Aquarium umfunktioniert.

Ausstellerstimmen

BIS ZUR MUSIC AUSTRIA 2018 SIND ES NOCH:

- IMPRESSUM - MESSE RIED GmbH | Brucknerstraße 39 | A - 4910 Ried im Innkreis Tel.: 0043-(0)7752-84011-0 | Fax: 0043-(0)7752-84044 | office@messe-ried.at

Wir optimieren für Sie die Userfreundlichkeit unserer Website und bedienen uns dafür Cookies, deren Anwendung Sie durch Ihre weitere Nutzung der Website zustimmen.

FRÜHBUCHER RABATT SICHERN!

Jetzt Standplatz buchen und Ihren finanziellen Vorteil mit dem Frühbucherpreis sichern.